Tipps zum Mustermix

Die meisten Hersteller verkaufen Papierblöcke mit bereits aufeinander abgestimmten Farben und Mustern. Da passt alles bestens zusammen. Doch was mache ich mit meinen ganzen Einzelbögen? Wie kombiniere ich die untereinander? Ich möchte euch heute vier Wege zeigen, wie man Designpapiere von unterschiedlichen Herstellern miteinander kombiniert.

1. Tipp: Beginnt mit einem Muster, das mehrere Farben vereint. An diesen orientiert ihr euch und sucht die anderen Papiere dazu aus.

Ich habe mich für das Blumenmuster auf der rechten Seite entschieden, das die Farben pink, türkis und gelb beinhaltet. Nun suche ich mir weitere Papierbögen in genau diesen Farben heraus.

Bild

Weiterlesen

Reizüberfluss trifft „Stil-Konfusion“

Ihr kennt mit Sicherheit auch das Problem: Man holt sich Inspiration im Internet, aus Magazinen oder aus Büchern und ist komplett überfordert mit den eine Milliarde Möglichkeiten, die es gibt, seine Layouts zu gestalten. Zudem kommt man früher oder später in den Modus: „Die Sachen von den anderen sind so wunderschön, dass krieg ich nie so hin!“ … und hat am Ende völlig die Lust am Kreieren verloren. Vor allem, wenn man Scrapbook-Anfänger ist und seinen eigenen Stil noch nicht gefunden hat, kommt das häufig vor (zumindest war das bei mir der Fall).

Weiterlesen

Inspiration mithilfe von Moodboards

march-mood-board
Quelle: Studio Calico

Ich glaube jeder kennt das Problem, dass die kreativen Ideen nicht immer nur sprudeln. Es gibt auch Zeiten, da fühlt man sich überhaupt nicht inspiriert ein Layout zu erstellen und hat einfach keine guten Ideen. Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich angefangen mit Modboards zu arbeiten. Auf die Idee kam ich v.a. durch die Serie „In the mood to scrap“ auf Two Peas in a Bucket im Jahr 2013. Aber was genau ist ein Moodboard?

Weiterlesen