Reizüberfluss trifft „Stil-Konfusion“

Ihr kennt mit Sicherheit auch das Problem: Man holt sich Inspiration im Internet, aus Magazinen oder aus Büchern und ist komplett überfordert mit den eine Milliarde Möglichkeiten, die es gibt, seine Layouts zu gestalten. Zudem kommt man früher oder später in den Modus: „Die Sachen von den anderen sind so wunderschön, dass krieg ich nie so hin!“ … und hat am Ende völlig die Lust am Kreieren verloren. Vor allem, wenn man Scrapbook-Anfänger ist und seinen eigenen Stil noch nicht gefunden hat, kommt das häufig vor (zumindest war das bei mir der Fall).

Zunächst einmal ist es ein guter Tipp, sich ein Zeitlimit für das Herum-„Browsen“ zu setzen. Das ist bei jedem unterschiedlich. Mir reicht eine halbe Stunde. Egal, welche tollen Seiten ich evtl. noch gefunden hätte…dafür ist morgen auch noch Zeit! Sobald ich merke, dass es langsam zum Reizüberfluss kommt, wechsle ich in den „Bastelmodus“. Dann habe ich einen klaren Kopf, die neuen Ideen auch wirklich in die Tat umzusetzen. Schaltet also den PC aus, legt eure Zeitschriften beiseite und macht euch ans Werk!

Zweitens macht es keinen Sinn sich mit anderen zu vergleichen, denn es gibt unendlich viele Stile da draußen und jeder hat andere Ideen und setzt andere Schwerpunkte. Natürlich ist der Reiz groß mal kurz über den Gartenzaun zu schielen. Aber was bringt einem das, wenn man immer nur neidisch hinter den Büschen sitzt und seinen Nachbar nie danach fragt, was das Geheimnis ist, dass sein Rasen so grün ist?! Mein Tipp ist also: Schaut euch gerne andere Layouts an, aber überlegt euch, was euch daran gefällt (Farbe, Muster, Komposition, etc.) und sprecht denjenigen einfach darauf an. Vielleicht bekommt ihr ja dadurch Tipps, euren eigenen Stil zu finden.

Und drittens: Probiert euch aus. Es ist nicht schlimm, wenn ihr am Ende des Tages nicht 100% begeistert von eurem Werk seid. Dann wisst ihr zumindest, was euch nicht gefällt und macht es das nächste Mal einfach besser.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Woche!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Reizüberfluss trifft „Stil-Konfusion“

  1. Xenia schreibt:

    wow. hatte genau das gleiche problem schon beim inspirationsbrowsen in anderen bereichen. das mir dem zeitlimit ist ein guter tip – werd ich ausprobieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s